Risotto – das war für mich irgendwie immer höchste Kochkunst und „ewiges Rühren“, nie bin ich auf die Idee gekommen, es einmal selbst zuzubereiten. Und ich hab keine Ahnung warum…🤔
…Aber in den letzten Wochen hatte ich viel Zeit und mich packte die Koch- und Backlust & viele Dinge die schon lange auf meinem imaginären Speiseplan standen, wurden angegriffen…so auch verschiedene Risottovariationen.

Und was soll ich sagen? Warum habe ich das nicht schon viel früher ausprobiert? Es benötigt nicht wirklich viele Zutaten und die meisten hat man sowieso immer Zuhause, es ist wirklich überhaupt garnicht schwer! Und es schmeckt soooo fantastisch gut 😍

Probiert’s unbedingt aus – absolute Empfehlung 👍
Heute gibts für euch erstmal die ganz klassische Variante mit Parmesan:

Was Du brauchst (für 4 Portionen):

  • 300g Risotto-Reis
  • eine halbe Zwiebel
  • ca. 1 Liter Rinderbrühe (geht natürlich auf mit Gemüsebrühe – aber die mit Fleisch ist etwas aromatischer)
  • 40g Butter
  • 50g Parmesan
  • etwas Olivenöl
    Risotto alla Parmigana

To-Do:

  1. Die Zwiebel fein würfeln und mit 1-2 Esslöffel Olivenöl in einem Topf glasig anbraten.
    Risotto alla Parmigana
  2. Dann den Reis dazugeben und circa eine Minute mit anbraten.
    Risotto alla Parmigana
  3. Da ich Brühepulver hatte und es nicht immer ganz absehbar ist, wieviel Brühe man benötigt, schütte ich erstmal nur Wasser dazu und gebe dann das Brühepulver direkt in den Topf. Denn wenn man die Brühe gleich anrührt, kann es sein das man am Ende noch welche übrig hat und diese wegzuschütten wäre schade.
  4. Also: den Reis mit warmen Wasser aufgiessen bis der ganze Reis bedeckt ist, Brühepulver je nach Packungsanweisung zugeben.
    Risotto alla Parmigana
  5. Köcheln lassen und immer wenn das Wasser vom Reis „aufgesogen“ wurde, wieder Wasser nachgießen und dementsprechend auch Brühepulver zugeben.
  6. Nach circa 20 Minuten testen ob der Reis schon gar ist (einfach ein paar Körnchen probieren 😉), wenn nicht, nochmal etwas Wasser zugeben und dann immer wieder, wenn das Wasser aufgekocht ist, den Reis testen.
  7. Zwischendurch den Parmesan reiben.
  8. Wenn der Reis die gewünschte Garstufe erreicht hat, das restliche Wasser vollständig einkochen lassen.
  9. Die Hitze reduzieren und die Butter und den geriebenen Parmesan (etwas Parmesan zur Deko beiseite stellen) unterrühren.
    Risotto alla Parmigana
  10. Nochmal mit Rinderbrühe, Pfeffer, Salz und Paprikapulver abschmecken.
  11. Mit etwas Parmesan bestreut servieren 🍴

-> Schmeckt lecker als eigenständiges Gericht, zu leckerem Fleisch oder gegrilltem Gemüse.

Risotto alla Parmigana

 

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Required fields are marked *