Hier kommt das zweite Rezept für meine Lieblings-Plätzchen. Schokobrot! ♡ Das nasche ich seit Jahren bei meiner besten Freundin Lisa am Liebsten vom Plätzchenteller. Ich glaube, ihre Mama backt mittlerweile schon mehr davon, weil mein Verbrauch so hoch ist bigsmile . Im Titel steht auch schon warum: Das Schokoladenbrot ist sooo fluffig und saftig – ich könnte mich reinlegen. Noch dazu ist es so leicht und geht so schnell, weil es nach dem Backen einfach nur in Form geschnitten wird. Das nervenaufreibenste war bei mir tatsächlich das zerkleinern der Schokolade. Gibt es da tatsächlich ein Gerät dafür? Weil wenn ja, brauche ich es, mit meiner Reibe dauert es erstens einfach eine kleine Weile und die Küche ist danach voller Schokoflocken smile . Aber sonst das perfekte Rezept, auch für Backmuffel oder Plätzchenanfänger – traut euch!

Was du brauchst:

  • 250g Butter
  • 250g Zucker
  • 6 Eier
  • 250g Blockschokolade
  • 250g gemahlene Mandeln
  • 100g Mehl

ToDo:

  1. Backofen auf 175° vorheizen
  2. Die Butter mit dem Zucker und den Eiern schaumig rühren.
  3. Blockschokolade reiben – das ist tatsächlich der aufwendigste Teil bigsmile
  4. Die geriebene Schokolade mit den Mandeln und dem Mehl unterrühren
  5. Die Masse auf ein Backblech mit Backpapier geben und 20-30 Minuten backen (nach den 20 Minuten immer mal wieder nach der Farbe schauen – das Schokobrot sollte nicht zu dunkel werden.
  6. Nach dem Backen – das Brot, wenn es noch warm ist, in Streifen, Dreiecke oder was auch Immer schneiden wink
  7. Wer mag, davor noch Schokoguss drüber geben oder danach zur Hälfte in Schokolade tauchen. Zuckerstreusel sind natürlich auch erlaubt, mir ist das nur immer zuviel Arbeit und das Schokobrot ist auch ohne Deko und Schokomantel total saftig, schokoladig, süß und lecker 👍

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Required fields are marked *