Sonntag, im März 2o2o. Wir sind alle größtenteils Zuhause und sollten es auch wahrscheinlich noch eine Weile bleiben…Aber, Zuhause ist doch sowieso am Schönsten, oder!? 🏡 & man sollte immer aus Allem das Beste machen und es gibt schließlich nichts Besseres wie Kuchen 🍰 & Schokolade 🍫!

Außerdem ist Backen, bestimmt nicht nur für mich, ein total guter Ausgleich – deswegen ab in die Küche und neue Rezepte ausprobieren! Da man allerdings keinen Besuch erwartet, sollte der Kuchen ein paar Tage haltbar sein, deshalb hab ich mich für einen Rührkuchen entschieden und da Butter auch langsam knapp wird, hab ich diese durch Öl ersetzt. Herausgekommen ist ein super saftiger Schokokuchen der sich gut und gerne 5 Tage hält ohne an seiner Saftigkeit 😉 zu verlieren und der total schnell zusammengerührt ist. Außerdem kann man perfekt alle möglichen Schokoladenreste aufbrauchen, bei mir mussten die Nikoläuse und Weihnachtsmänner dran glauben!

Also ab an den Herd und backen…und gerne den Nachbarn ein Stück vor die Tür legen ♡

Was Du brauchst:

  • 80g Öl oder 100g Butter (kann fast immer so durcheinander ersetzt werden 💡)
  • 100g Zucker
  • 150g Frischkäse
  • 3 Eier
  • 200g Mehl
  • 50g gemahlene Mandeln
  • 2 Tl Backpulver
  • 250g Vollmilchschokolade (auch mischbar mit Weißer oder Zartbitterschokolade)

To-Do:

  1. Den Backofen auf 175 Grad Umluft vorheizen
  2. 200g der Schokolade im Wasserbad schmelzen (hierfür eignet sich die Weiße eher nicht) – gut rühren, denn besonders Nikoläuse und ähnliches haben eine „komische“ Art zu schmelzen 😀
  3. Öl/Butter mit dem Zucker, den Eiern und dem Frischkäse verrühren.
  4. Mehl, Mandeln und Backpulver miteinander vermischen und unter die Frischkäsemasse rühren.
  5. Die geschmolzene Schokolade ebenfalls unterrühren.
  6. Die 50g übrige gebliebene Schokolade in grobe Stücke hacken und unter den Teig rühren.
  7. Ich habe den Kuchen in einer Kastenform gebacken, es sollte allerdings auch in jeder anderen Kuchenform funktionieren. Manche Formen müssen allerdings gefettet oder mit Backpapier ausgeschlagen werden.
  8. Den Kuchen circa 45 Minuten backen. Nach circa 30 Minuten einmal nachschauen, falls der Kuchen zu dunkel wird, mit etwas Alufolie oder Backpapier abdecken.
  9. Nach Ablauf der Backzeit, die Stäbchenprobe machen (einen Schaschlikspieß in die Mitte des Kuchens bis unten durch stecken, wenn kein Teig mehr am Stäbchen hängt ist der Kuchen durch – wenn nicht – nochmal ein paar Minuten backen und dann wieder testen!).
  10. Kalt werden lassen und geniessen. 🥰
    #wirbleibenzuhause
    Schoko-Frischkäse-Kuchen

 

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Required fields are marked *