Mal ehrlich, Pizza geht immer, oder!? Und in diesem Fall ist sie zwar nicht 100% selbstgemacht, aber verdammt nah dran und eine wirklich gute, schnelle, günstige und vor allem eine verdammt leckere Alternative zur schon halbkalten Pizza vom Lieferservice auf die man schon ewig gewartet hat… Außerdem sollte diese Variante selbst für Kochanfänger kein Problem darstellen und den Bekochten auf jedenfall befriedigen wink

Nicht 100% selbstgemacht ist diese Pizza wegen dem Fertigteig, der wie ich finde aber ein wirklich guter Ersatz zum Selbermachen darstellt und, seien wir mal ehrlich, keine selbstgemachte Pizza wird jemals so schmecken wie eine echt italienische Steinofenpizza…muss sie ja aber auch nicht immer!
Diese Pizza schmeckt tomatig-fruchtig, salami- oder parma-lecker, knackig-würzig nach Rucola, zieht verführerische Käsefaden und ist in maximal 30 Minuten auf dem Tisch – Buon appetito heart

Hier das Benötigte:

  • Pizza-Fertigteig
  • passierte Tomaten (die „Tomato al Gusto“ waren genial weil auch noch größere Tomatenstücke drin waren, was die Pizza stellenweise total fruchtig gemacht hat)
  • geriebenen Käse eurer Wahl
  • Basilikum
  • Rucola
  • italienische Salami
  • Parmaschinken

To-Do:

  • Pizzateig auf einem Blech ausrollen, Backofen nach Packungsanweisung vorheizen
  • den Teig mit den Tomaten bestreichen und mit klein gehacktem Basilikum oder anderen Kräutern bestreuen
  • geriebenen Käse darauf verteilen
  • nach Packungsanweisung backen
  • aus dem Ofen nehmen, in Stücke schneiden, auf Teller legen
  • mit Salami oder Parmaschinken und mit Rucola belegen (auch Parmesanspäne passen super)
  • geniessen!

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Required fields are marked *