Was gibt es Schöneres an einem Nachmittag im Herbst, als etwas zu Backen und es dann gemütlich mit einer Tasse Tee, Kaffee oder heißer Schokolade auf dem Sofa in eine Decke eingekuschelt zu geniessen? …Richtig – Nix bigsmile

Deswegen kommt hier das perfekte Herbstrezept für Kürbiswaffeln. Ihr braucht dafür zunächst einmal Kürbispüree – für das Rezept einfach hier klicken. Und danach ist die Herstellung vom Waffelteig so easy, dass es perfekt zum Herbsttag-Chill-Modus passt und ihr dabei, so wie ich, locker mit dem Laptop in der Küche stehen und während drein etwas Netflixen könnt smile – Perfekt!

Also, ihr braucht für ca. 8 Waffeln:

  • 150g Kürbispüree (siehe Rezept hier)
  • 200g Mehl (Hier: Dinkelmehl)
  • 1 EL Backpulver
  • 1 Prise Salz
  • 1 TL Zimt
  • 2 Päckchen Vanillezucker
  • 2 Eier oder 160g Apfelmus (vegane Version)
  • 160ml Milch oder Pflanzenmilch (vegan)
  • 2 EL Ahornsirup oder 50g Zucker
  • und natürlich: ein Waffeleisen

–> wer hat kann gerne Pumpkin Spice mit in den Teig geben smile

To-Do:

  1. die trockenen Zutaten (Mehl, Backpulver, Salz, Zimt und Vanillezucker) in einer Schüssel vermischen
  2. die Eier schaumig schlagen, die Milch, das Kürbispüree, und den Ahornsirup / den Zucker unterrühren. Wenn ihr Apfelmus anstatt der Eier nehmt einfach alle feuchten Zutaten miteinader verrühren
  3. Nach und nach das Mehlgemisch unterrühren.
  4. Waffeleisen vorheizen und ungefähr zwei Esslöffel Teig in die Mitte des heißen Eisens geben. Nach 2-3 Minuten nachsehen ob die Waffel fertig ist.
  5. Die Waffeln mit Zimtzucker, Apfelmus, Ahornsirup, Eis oder Puderzucker servieren.

–> Schmeckt ganz saftig, kaum nach Kürbis aber durch den Zimt sehr herbstlich. Lecker heart

–> durch Apfelmus und Pflanzenmilch sind die Waffeln im Handumdrehen auch vegan smile

Kürbiswaffeln
Kürbiswaffeln

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Required fields are marked *