Spülmaschine – eine der wohl besten Erfindungen überhaupt. Ich kenne wirklich nur einen Menschen, der gerne von Hand abwäscht, meine beste Freundin Lisa! Und der möchte ich wirklich nicht Unrecht tun, aber ich denke der Rest der Weltbevölkerung, mich eingeschlossen, ist unfassbar froh, dass Josephine Cochrane 1886 die Spülmaschine erfunden hat! 😄

In meiner Küche, kommt so gut wie alles in die Spülmaschine, außer die Dinge die darin tatsächlich kaputt gehen… Was bedeutet: auch alle Frischhaltedosen aus Plastik kommen hinein und die werden, leider oft nicht ganz trocken (schon garnicht im Eco-Modus). Was einerseits bedeutet, dass man hässliche Wasserflecken darauf hat und andererseits, dass man beim Ausräumen der Spüli doch nochmal das Geschirrtuch in die Hand nehmen muss…. Mich ärgert das schon seit langem, deswegen hab ich mich auf die Suche nach einer Lösung gemacht und habe da tatsächlich auch was gefunden:

💡 –> Einfach wenn die Spülmaschine piept, weil das Programm beendet ist, kurz aufmachen und 2 Geschirrtücher auf die Schubladen legen. Dann wieder zumachen und warten (wenn alles ganz trocken werden soll: ca. 1 Stunde!). Die Geschirrtücher nehmen die Feuchtigkeit auf und alles kann ohne Probleme ausgeräumt werden. Auch in den Tassenböden an der Unterseite steht oft Wasser – das ist dann auch nicht mehr da 😉

Spülmaschinen Trick

Ich lasse die Spülmaschine meistens Abends laufen und lasse die Tücher dann einfach über Nacht in der Maschine, am nächsten Morgen Tücher raus und trocknen lassen 👍

Spülmaschinen Trick

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Required fields are marked *