Schon lange wollte ich Kinderriegel-Cupcakes backen – denn diese Riegel sind nun mal einfach super lecker. Doch auf der Suche nach Rezeptideen fand ich nur unendliche viele Frostingrezepte die mit viel Sahne oder Butter hergestellt werden und das war definitiv nicht das was ich mir vorgestellt habe, als ich von diesen kleinen SchĂ€tzchen getrĂ€umt habe wink
…ganz im Gegenteil: Die Creme sollte leicht und eher erfrischend sein, wie ĂŒbermĂ€ĂŸig fettig und sĂŒĂŸ. Also kreierte ich mein eigenes Rezept. Das Grundrezept fĂŒr die Muffins ist das gleiche wie bei den Yogurette-Cupcakes – denn das fand ich damals schon einfach gemacht, echt fluffig und lecker schokoladig. Und das Frosting besteht zum grĂ¶ĂŸten Teil aus FrischkĂ€se und Magerquark, was den Geschmack eben etwas frischer macht. Die GĂ€ste waren auf jedenfall zufrieden und auch ich war froh, nicht auf Butter oder Sahne zurĂŒckgegriffen zu haben.
Aber hier kommt jetzt das Rezept zum Testen wink :

FĂŒr die Muffins:

  • 100g Mehl
  • 80g Kakaopulver
  • 1 Tl Backpulver
  • 1/2 Tl Natron
  • 120g Butter
  • 150g Zucker
  • 2 Eier
  • 150ml Milch
  • 3/4 Tafel Zartbitterschokolade

FĂŒr das Frosting:

  • 200g FrischkĂ€se
  • 100g Magerquark
  • 60g Puderzucker
  • 2 PĂ€ckchen Sahnesteif
  • 7 kleine Kinderriegel (fĂŒr ein paar Stunden ins TiefkĂŒhlfach legen)

FĂŒr die Deko:

  • 1 Packung Kinderriegel
  • SpritztĂŒlle oder Gefrierbeutel

To-Do:

  • Die 7 kleinen Kinderriegel fĂŒr die Creme mĂŒssen zuerst fĂŒr ein paar Stunden ins TiefkĂŒhlfach gelegt werden
  • Backofen auf 180° Grad vorheizen, Muffinblech vorbereiten (mit Förmchen oder einfetten)
  • Butter und Zucker gut verrĂŒhren – bis es nicht mehr knirscht! Ein Ei nach dem Anderen unterrĂŒhren
  • Mehl, Kakao, Backpulver und Natron in einer SchĂŒssel vermischen
  • Abwechselnd die Mehlmischung und die Milch unter die Buttercreme rĂŒhren
  • Schokolade fein hacken und ebenfalls untermischen
  • die Muffinförmchen zu 3/4 befĂŒllen und fĂŒr 20 Minuten bei 180° Grad backen
  • abkĂŒhlen lassen – wĂ€hrend dessen:
  • FrischkĂ€se und Quark mit dem Puderzucker und dem Sahnesteif verrĂŒhren
  • die gefrorenen Kinderriegel mit einer KĂŒchenreibe reiben, das geht einfach ein bisschen besser wenn sie gefroren sind, da sie sonst sehr schnell weich werden, am Besten aber trotzdem das Riegelpapier zur HĂ€lfte drum lassen und den Riegel an dieser Stelle beim Reiben festhalten
  • zur FrischkĂ€secreme dazu geben, gut verrĂŒhren und fĂŒr eine Stunde in den KĂŒhlschrank stellen
  • das Frosting mit einem Spritzbeutel auf die Cupcakes spritzen, hier am Besten keine TĂŒlle verwenden, die kleinen SchokostĂŒckchen bleiben leider immer wieder darin hĂ€ngen (deshalb ist es auch möglich die Creme mit einem Gefrierbeutel dem eine Ecke abgeschnitten wurde, auf die Cupcakes zu bringen)
  • mit halbiertem Kinderriegel verzieren und bis zum Vernaschen unbedingt kĂŒhl stellen heart

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Required fields are marked *