Cupcake – „ein Cupcake (im britischen Englisch auch fairy cake) ist ein kleiner Kuchen, der in einer tassengroßen Backform gebacken wird und mit einem Guss oder einer Cremehaube versehen ist. Der Name stammt daher, dass der Teig ursprünglich in einer Tasse (cup) gebacken wurde. Der Begriff Cupcake ist in dem Kochbuch American Cookery der US-Amerikanerin Amelia Simmons von 1796 das erste Mal niedergeschrieben.“

…Seit über 200 Jahren gibt es diese verdammt leckeren Küchlein also schon!? Wow, hiermit geht definitiv ein Dank raus an Amelia Simmons, die eine sehr gute Idee hatte 👍

Nun aber zum heutigen Objekt der Begierde – den kleinen fluffigen Gaumenschmaus präsentiere ich euch heute in Kombination mit KinderBueno – eine der liebsten Süßigkeiten des Mann im Haus (deswegen musste ich diese bis zum Backen auch gut verstecken 😁). Und (das hier ist keine Werbung!) einfach ein verdammt leckerer Schokoriegel – die knusprige Waffel, die cremig-nussige Creme – mhm, was für eine perfekte Mischung 😍

KinderBueno Cupcakes

Nun, will ich euch nicht länger den Mund wässrig machen…hier kommt das Rezept:

Du brauchst (für 15 Cupcakes):

– Für den Teig:

  • 125g Mehl
  • 100g Kakaopulver
  • 1,5 Teelöffel Backpulver
  • 0,5 Teelöffel Natron
  • 150g Butter
  • 190g Zucker
  • 3 kleine Eier
  • 190ml Milch
  • 1 Tafel Zartbitterschoki

– Für das Frosting:

  • 200g Frischkäse
  • 250g Magerquark
  • 80g Puderzucker
  • 2 Päckchen Sahnesteif
  • 4 Esslöffel Nutella
  • 10 KinderBuenos

To-Do:

  • Backofen auf 180° Grad vorheizen, Muffinblech vorbereiten (mit Förmchen oder einfetten)
  • Butter und Zucker gut verrühren – bis es nicht mehr knirscht! Ein Ei nach dem Anderen unterrühren
  • Mehl, Kakao, Backpulver und Natron in einer Schüssel vermischen
  • Abwechselnd die Mehlmischung und die Milch unter die Buttercreme rühren
  • Schokolade fein hacken und ebenfalls untermischen
  • die Muffinförmchen zu 3/4 befüllen und für 20 Minuten bei 180° Grad backen
  • schon fertig 🥰 – abkühlen lassen – während dessen:
  • Frischkäse und Quark mit dem Puderzucker, dem Nutella und dem Sahnesteif verrühren
  • 2 KinderBuenos mit einem Messer sehr fein hacken (wichtig: wirklich ganz klein hacken, da die Stückchen in der Creme sonst stark zu sehen sind)
  • zur Frischkäsecreme dazu geben, gut verrühren und für eine Stunde in den Kühlschrank stellen
  • das Frosting mit einem Spritzbeutel auf die Cupcakes spritzen, hier am Besten eine große Tülle verwenden, die kleinen Schokostückchen bleiben in einer kleinen Tülle leider immer wieder hängen (deshalb ist es auch möglich die Creme mit einem Gefrierbeutel dem eine Ecke abgeschnitten wurde, auf die Cupcakes zu bringen) – meine Spritztüllen findest du hier.
  • mit halbiertem KinderBueno verzieren und bis zum Vernaschen unbedingt kühl stellen 🧁

KinderBueno Cupcakes

*Dieser Artikel ist nicht gesponsert, alle Produkte sind selbstgekauft. Was mir nicht schmeckt, kommt auch nicht auf meinen Blog 😉.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Required fields are marked *