Dieses Schätzchen steht ganz schnell auf dem Tisch und ist dazu auch noch verdammt lecker. Am Besten schmeckt der Flammkuchen mit einem frischen Salat mit Essig-Öl Dressing und ein paar Pinienkernen darüber.

Außerdem ist er auch noch kalt am nächsten Tag für den Mittagspausen-Snack geeignet, glaube ich zumindest – bisher hat er noch nie bis zum nächsten Mittag überlebt wink

Den Ursprung des Rezepts kann ich einfach nicht mehr nachvollziehen, aber durch die einfache Zubereitung ist dies auch garnicht nötig.

Step by Step:

  1. Backofen vorheizen, TK Blattspinat auftauen, Feta grob würfeln, Tomaten in Scheiben schneiden
  2. Flammkuchenteig (aus der Kühltheke) auf einem Blech ausrollen
  3. einen halben Becher Creme Fraiche mit Kräutern eurer Wahl (alles ist erlaubt) und Pfeffer, Salz & Paprika verfeinern
  4. diese Creme auf den Blätterteig streichen
  5. Blattspinat, Feta und Tomaten (ich bevorzuge Cherry Tomaten) darauf verteilen
  6. den Flammkuchen nach Packungsanweisung im Ofen backen
  7. Pinienkerne darüber streuen
  8. geniessen smile

-> auf dem Bild hab ich noch etwas Parmesan drüber gestreut

Zutaten:

  • TK Blattspinat
  • Flammkuchenteig
  • Creme Fraiche
  • Feta
  • Cherry Tomaten
  • Kräuter / Gewürze
  • Pinienkerne

Wirklich einfach, wirklich lecker heart

 

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Required fields are marked *