Nat├╝rlich konnte ich es mir jetzt dann doch nicht nehmen lassen, meine liebsten Pl├Ątzchen-Rezepte f├╝r euch auf den Blog zu stellen. Besser sp├Ąt als nie, oder?┬á­čśë┬áTats├Ąchlich liebe ich es zu Backen, aber Pl├Ątzchen sind nicht unbedingt meine liebsten Backwerke. Irgendwie ist es einfach doch leichter einen Kuchenteig in eine Backform zu f├╝llen, wie mehrere Pl├Ątzchen aufs Blech zu bringen und sie danach auch noch weiterzuverarbeiten oder dekorieren…Aber die zwei Pl├Ątzchen-Rezepte die ich euch dieses Jahr vorstelle, sind da eine kleine Ausnahme, da sie sehr einfach zu machen sind, keine Stunden dauern, wenige Zutaten ben├Âtigen und tats├Ąchlich pro Rezept nur eine R├╝hrsch├╝ssel gebraucht werden. Eindeutig gen├╝gend positive Punkte um mich zum Backen zu bewegen.
Die Nutella-Makronen sind zus├Ątzlich auch noch super fluffig, nussig-s├╝├č und mit Nutella gef├╝llt! Ich meine gibt es was besseres wie Pl├Ątzchen mit Nutellaf├╝llung!? …Spontan f├Ąllt mir nichts ein – also ran ans Rezept:

Was Du brauchst:

  • 150g gemahlene N├╝sse (Mandeln oder Haseln├╝sse)
  • 150g Zucker
  • 4 Eiwei├č (aus den verbleibenden Eigelb l├Ąsst sich super R├╝hrei machen┬á­čśë)
  • 40g Mehl
  • 65g Butter
  • Vanillezucker oder Vanillearoma
  • Nutella oder andere Nuss-Nougatcreme

To-Do:

  1. Backofen auf 160┬░ vorheizen.
  2. Die Eiwei├če sehr steif schlagen, dann Zucker und Vanille zugeben (ich habe Vanillezucker verwendet und daf├╝r einfach weniger normalen Zucker genommen) und insgesamt mindestens 12 Minuten schlagen. Keine Angst – das lange Schlagen macht den Eischnee nicht kaputt – ich hatte zuerst auch Bedenken, aber es klappt.
  3. Die Butter in einem Topf schmelzen.
  4. Die N├╝sse, das Mehl und die noch hei├če, fl├╝ssige Butter unter den Eischnee heben.
  5. Mit einem L├Âffel oder einem Spritzbeutel kleine H├Ąufchen auf ein Backblech geben – mindestens 3cm Abstand halten.
  6. Circa 12 Minuten backen, bis die Makronen am Rand goldbraun werden. Kurz abk├╝hlen lassen, und mit etwas Nutella zusammen „kleben“. Zusammendr├╝cken und k├╝hl lagern.┬á­čśŹ

 

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht ver├Âffentlicht. Required fields are marked *