Endlich wieder Spargelzeit! Nicht nur dass Spargel einfach lecker ist – er ist auch noch gesund… Und: ein schöner Nebeneffekt: spätestens sobald der erste Spargel käuflich erwerbbar ist, weiß man, jetzt ist wirklich Frühling 😍
Und da er zwar auch mit Hollandaise gepaart sehr gut schmeckt, aber das auf Dauer dann doch etwas langweilig wird, kommt hier meine blitzschnelle Rezeptidee für frühlingshafte Spargel-Pasta. Blitzschnell? Wie oft hab ich das schon in Rezepten gelesen und mich danach gefragt wie viele Arme man haben muss um das Rezept wirklich so schnell umzusetzen… Aber, meine 15-Minuten-Pasta braucht wirklich nur 15 Minuten (wenn ihr die richtigen Nudeln nehmt 😉). In der Anleitung unten schreib ich euch die Minuten mit dazu…

Was ihr braucht (für 2 Personen):

  • 200-300g Nudeln (je nach Hunger)
  • ca. 10 Stangen grüner Spargel (auch hier: je nach Geschmack und Hunger)
  • 1-2 Hände voll Cherrytomaten
  • Grünes Pesto
  • ein Schluck Weisswein zum Ablöschen (geht natürlich auch ohne)
  • Öl zum Anbraten

To-Do:

  1. Nudelwasser aufsetzen (bis es kocht dauert es circa 3 Minuten) – in der Zeit Nudeln abwiegen, Zutaten bereitstellen und das Gemüse waschen
  2. Die Nudeln ins Wasser geben und nach Packungsanweisung zubereiten (hier: 10 Minuten) In dieser Zeit: Schritt 3-5:
  3. Die unteren zwei Zentimeter vom Spargel abschneiden und den Rest (bis auf die Köpfe) in circa ein Zentimeter große Stücke schneiden (schälen ist hier tatsächlich nicht nötig), währenddessen in einer Pfanne etwas Öl erhitzen (ich verwende einen Öl-Spray, der spart Kalorien 😉)
  4. Wenn die Pfanne heiß ist, die Spargelstücke zugeben und bei regelmäßigem Rühren circa 3 Minuten von allen Seiten anbraten, währenddessen die Cherrytomaten halbieren.
  5. Am Ende der 3 Minuten die Tomaten mit in die Pfanne geben und wieder unter mehrmaligem Wenden circa 1-2 Minuten weiter anbraten, danach mit einem Schluck Weisswein ablöschen und warten bis dieser eingekocht ist. Dann circa 2-3 EL Pesto unterrühren.
  6. Nudeln abgießen und in die Pfanne zum Spargel geben, gut vermischen und anrichten – mit Basilikumblatt, geriebenem Parmesan oder ein paar Pinienkernen (2 Minuten).
  7. Et voilà – Frühlingspasta in 15 Minuten 👍
  8. Wer etwas mehr Zeit hat: kann bevor er die Spargelstücke anbrät, in der trockenen Pfanne eine handvoll Pinienkerne anrösten (viel rühren – sonst brennen sie an), diese aus der Pfanne holen wenn sie etwas Farbe bekommen haben und sie dann zur Seite stellen, bis sie am Ende als Topping auf die Pasta kommen 🍴

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Required fields are marked *